Ernst-Reuter-Oberschule
Chronik 2013

60. Schulgeburtstag

60 Jahre Ernst-Reuter-Schule 60. Todestag Ernst Reuters

 

Groe Ereignisse werfen ihre Schatten meistens weit voraus. Das war beim diesjhrigen Schulgeburtstag, der sich zum 60. Mal jhrte, nicht anders. Verschiedene Arbeitsgruppen hatten sich schon zu Beginn des Jahres 2013 Gedanken gemacht, wie man sowohl Ernst Reuter gedenken als auch den Schulgeburtstag in einem angemessenen Rahmen feiern knne.

Alle Vorberlegungen mndeten in einen Festakt am 26. September 2013 in der Schulmensa, zu dem unsere Schulleiterin, Frau Lux, neben ehemaligen Schulleitern, allen Kolleginnen und Kollegen, Schlervertreterinnen und Schlervertretern aus allen Klassen sowie vielen Eltern auch ehemalige Schlerinnen und Schler herzlich begren konnte. Vertreterinnen und Vertreter der Politik, der Kiezpolizei sowie der Brgermeister-Reuter-Stiftung waren zu dem Anlass ebenfalls erschienen.

Frau Lux (komm. Schulleiterin)

Im Vorfeld hatten die Schlerinnen und Schler in Zusammenarbeit mit ihren Lehrerinnen und Lehrern diverse Projekte unter dem Oberthema Ernst Reuter durchgefhrt, die am Festtag vorgestellt wurden. So beschftigte sich eine Gruppe mit der Frage, welche Orte, Gebude oder Pltze Ernst Reuters Namen tragen, eine weitere recherchierte im Internet nach anderen Ernst-Reuter-Schulen in Deutschland und anderswo und wurde sogar in der Trkei fndig, wo die Private Schule der Deutschen Botschaft dessen Namen trgt.

ERObst

Eine 8. Klasse hatte im schuleigenen Garten Quitten geerntet, zu Gelee weiter verarbeitet und dieses dann unter dem Namen ERObst verkauft. Diese und viele andere Projekte konnten sich die zahlreichen Gste vor Beginn des Festaktes im Foyer unter der Anleitung beteiligter Schlerinnen und Schler erklren lassen.

Der Festakt begann, moderiert von unseren zuknftigen Abturientinnen und Abiturienten, um 12.30 Uhr mit einem Klavierstck, das Immanuel K., ein Schler der Oberstufe, interpretierte. Danach hie die Schulleiterin die in der Mensa erschienenen Gste herzlich willkommen und begrte insbesondere den ehemaligen Schulleiter, Herrn Kledzik (1960-1963).

Herr Kledzik und Frau Lux

Der Chor unter Leitung der Musiklehrerin Frau Lein stellte sich und die Schule mit einem schwungvollen Lied vor. Im Anschluss folgten verschiedene Redebeitrge. Bezirksbrgermeister Herr Hanke wies in seiner Rede auf die Bedeutung Ernst Reuters fr den Zusammenhalt Berlins in den schweren Nachkriegsjahren hin und schlug eine Brcke von dessen Wirken in der Trkei zum Schulbau 1953, seinem Tod und der kurze Zeit spter erfolgten Namensgebung.

Herr Hanke

Herr Huber von der Brgermeister-Reuter-Stiftung regte in seiner Rede eine verstrkte Zusammenarbeit von Stiftung und Schule an, da viele Angebote der Stiftung sich mit dem Anforderungsprofil der Schule an ihre Schler deckten.

Herr Huber

Die Schulelternsprecherin Frau Latorre-Hoppstdter wnschte der ganzen Schule alles Gute zum Geburtstag.

Frau Latorre-Hoppstdter

Bevor ein kurzer Film zum Wirken Ernst Reuters im Nachkriegsberlin gezeigt wurde, konnten die Anwesenden eine Straenbefragung verfolgen, in der die Schlerinnen und Schler die Menschen auf der Strae befragten, was ihnen zu Ernst Reuter heute noch einfalle. In einem weiteren Filmbeitrag waren 60 Jahre Ernst-Reuter-Schule anhand mehrerer Interviews mit Ehemaligen zu sehen, die einen interessanten Einblick in das sich im Laufe der Zeit vernderte Schulgeschehen gaben.

Hier geht's zum Interview mit Ehemaligen: (Video)

 

Drei Schlerinnen der Oberstufe, Chaliun E., deren Eltern aus der Mongolei stammen, Adle B., gebrtige Kurdin aus der Trkei, sowie Karina Sch. aus Tschetschenien erzhlten aus ihrem Leben als Migrantenkinder und wie sie hier in der Schule Integration leben. Die Bedeutung der Schule als Ort der Vielfalt wurde durch verschiedene Beitrge noch unterstrichen. Zunchst gab es eine Darbietung in Saz-Musik. Im Anschluss daran trugen zwei Schlerinnen ein Gedicht vor, das im Rahmen eines Poetry-Slam-Workshops entstanden war und die Unterschiedlichkeit des Stadtteils Wedding widerspiegelte. Ein Schler aus der 8. Klasse erwies sich als Meister des Beat-Boxing und fand fr seine musikalische Darbietung viel Applaus. Schlielich waren noch zwei Grubotschaften zu hren: Die eine stammte von der Ernst-Reuter-Schule Pattensen, die zweite von der Ernst-Reuter-Schule in Ludwigshafen. Beide Schulen beglckwnschten unsere Schule zum Geburtstag und zeigten sich offen fr eine Vertiefung der Kontakte.

Abgeschlossen wurde der feierliche Festakt mit einem Lied, das Mia L. aus der Oberstufe eindrucksvoll interpretierte. Frau Lux bedankte sich im Anschluss nochmals bei allen Gsten fr ihr Kommen sowie bei allen Verantwortlichen unter Schlerinnen, Schlern, Lehrerinnen, Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern, die zum Gelingen des Festes beigetragen und wochenlang dafr gearbeitet hatten, und lud sie zum gemeinsamen Beisammensein beim Sektempfang und Bfett ein.

 

Impressionen vom Festakt:


Termine - 2. Schulhalbjahr 2015/16
12.01.2017 Notenabgabe 7 - 11
14.01.2017 Tag der offenen Tür
17.01.2017 Zeugniskonferenz 7, 8, 11
18.01.2017 Zeugniskonferenz 9, 10
26.01.2017 Studientag
30.01. - 03.02.2017 Winterferien
- Aktuelle nderungen vorbehalten -
Impressum